Claymore Wiki
Advertisement

Etymologie[]

Unbenannt von Charakteren. Inoffizieller Name aufgrund der Ähnlichkeiten mit Gladiatoren der Antike. Gladiatrix ist das weibliche Äquivalent des Gladiators.

Erscheinung[]

Mensch[]

Körperlich[]

Erscheint als Erwachsene Frau, dezent muskulös mit stoischem Gesichtsausdruck umrahmt von rasiermesserscharfem Zottelhaar, ähnlich Mirias Frisur, mit dunklem Haar.[1]

Besucher
Erste Erscheinung

Unbekannte Größe.

Kleidung[]

Trägt ein dunkles Tanktop. Scheint einen weißen Stoffbindegürtel um die Hüfte zu tragen. Das Unterteil ist ein identisch dunkler Rock oder eine Hose, wird nicht deutlich genug gezeigt.

Erwacht[]

Leicht gepanzerter Humanoid. Dreilagiger-Schulterschutz, Kragen, Armschienen die bis zum Ellenbogen reichen und Beinschienen bis über die Knie. Spitze Auswüchse bilden sich um Kragen, Handrücken und seitlich der Beinschienen.

Der ganze Körper hat einen dunklen Hautton, nur das maskenähnliche-Gesicht sticht durch einen helleren Ton heraus.

Der immer nach unten geneigte Mundwinkel ist ein Merkmal dass beide Gestalten aufweisen.

Persönlichkeit[]

Hoch intelligente und grausame Natur, nimmt den Menschen als Beute war. Zeigt größere Selbstbeherrschung als Europa.

War Mitglied und ein möglicher Stellvertreter einer Gruppe von 17 Erwachten - Octavias-Gruppe. Furchtlos wie alle Mitglieder der Gruppe.[2]

Datenblatt[]

Kriegerin[]

Unbekannter Typ. Besitzt kein Organisationsdatenblatt in Yoma Krieg Bericht daher sind ihre Basislinie und Beurteilung unbekannt.

Miria erklärt dass sich unter Octavias-Gruppe nur ehemals Einstellige mit hohen Basislinien befinden. Zwei davon entsprechen einer Nr. 5 und einer Nr. 3. Die unbenannte Erwachte ist wahrscheinlich einer von Beiden.[3]

Erwachte[]

Im Kampf gegen Cassandra

Gladiatrix vs Cassandra

Überdurchschnittliche Erwachte. Eine von drei Überlebenden der Sieben Erwachten im Kampf gegen Cassandra[4] und nach den in der Tiefe Hausenden eine der fünf "mächtigsten noch lebenden Geschöpfe auf diesem Kontinent".[5]

Scheint hohe Beweglichkeit- und Muskelkraft-Basislinie zu haben. Konnte sich temporär gegen Cassandras Angriffe behaupten und ihren Körper mit Folgeschlägen übersähen, die wie Europas simultaner Angriff die Hälfte ihres Körpers nahezu zerfetzten.[6]

Besitzt Kragen, Bein- und Armschienen, robust genug um selbst Cassandras Angriffe zu blockieren.[7] Der Kragen schützt Hals-Nackenbereich und einen Teil des Kopfes.

Erwachte-Arme[]

Erweckte nur die Arme, während der Rest des Körpers immer noch menschlich erscheint. Zeigt zwei Varianten, beide unterscheiden sich von der Form des vollständig erwachten Körpers.

Erwachte-Klaue: Bildet eine große Klaue. Angriff beginnt über dem Kopf und wird um 90 Grad nach unten gebracht. Nutzt Klaue um die Streifen des Zerstörers in ihrem Körper zu zerschmettern.

Erwachter Arm

Erwachte-Klaue

Erwachte-Fäuste: Dauf-ähnliche Arme für Faustkampf-Angriffe mit erhöhter Schlagkraft, die stark genug sind Cassandras Köpfe mit einem Schlag zu zerschmettern.[8]

Erwachter Arm (2)

Erwachte-Fäuste

Notiz: Fähigkeiten die allen Yoma-Wesen angeboren sind, umfassen Körpertemperatur-Regulierung, Gift-Neutralisation und Regeneration.

Geschichte[]

Die Geister und Raki sind in die Heilige Stadt Rabona zurückgekehrt.

Besucher[]

Raki entdeckt eine junge Frau, die am Hang sitzt. Als er ihr vorschlägt, ihn und seine Gefährten nach Rabona zu begleiten, sagt sie, die Stadt sei verlassen. Deneve warnt Raki, da diese Frau ein erwachtes Wesen ist. Dann bemerkt Raki etwa ein Dutzend "Menschen", die die Stadt von den Hügeln aus beobachten, alle bis auf zwei weiblich, die beiden Männer sind Chronos und Lars.[9]

Deneve erklärt, dass sie alle Erwachte sind. Miria fügt hinzu, dass es sich anscheinend um ehemalige Einstellige Krieger mit hohen Basislinien handelt. Als Miria sie beschuldigt, die Bewohner "verschwinden" zu lassen, schlägt die erwachte Frau Miria vor, die Rabona-Wachen und Mirias Kameraden zu fragen, was passiert ist. Tabatha spürt die Auren von Galatea, Clarice und Miata sind immer noch in der Stadt.[10]

Chronos Warnung[]

Zerstörer-Priscilla entkommt dem Kokon und landet vor den erwachten, Streifen des Zerstörers greifen an. Erwachte weichen aus oder kontern, andere werden getroffen, einem die Lebensenergie entzogen, zwei werden nach Rabona geschleudert, die erwachen.

Während die Geister in der Stadt gegen den Origami Erwachten und den Erwachten Bandwurm kämpfen, besuchen Chronos und Lars Raki auf der Stadtmauer. Während ihres Gesprächs sind alle drei plötzlich von Miria und den Geistern umgeben.

Miria will wissen, warum Chronos und Lars hierher gekommen sind, nachdem sie vor Priscilla geflohen sind. Chronos antwortet, dass nur neun Erwachte überlebt haben, aber dass Octavias Gruppe von Moment zu Moment hungriger wird – die Geister sollten sich vor ihnen in Acht nehmen.[11]

Cassandra[]

Runde I[]

Trotz der Bemühungen von Cynthia, Tabatha und Yuma, Cassandras Gedanken zu befreien, werden die Geister in der ersten Runde besiegt. Chronos und Lars sind entsetzt über die Wendung der Ereignisse. Mirias Plan, Cassandra aufzuhalten, ist gescheitert. Während die männlichen Erwachten Angst davor haben, Cassandra anzugreifen, haben die mächtigere Octavia und ihre Gruppe weniger Angst und beschließen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.[12]

Runde II[]

Unerwartete Verbündete[]

Im Wald schließen sich Octavia und ihre Begleiter den Geistern an, um Cassandra aufzuhalten. Als Cassandras Tentakel-Köpfe angreifen, weichen die Geister aus. Als ein Tentakel versucht, Octavias Kameraden zu fressen, ragt plötzlich der Kopf mit Klingen aus dem Inneren hervor, platzt dann auseinander und die Beute verwandelt sich in einen fliegenden "Todesstern" mit ausklappbaren Klingen. [13]

Die menschliche Gestalt der erwachten "Gladiatrix" entwickelt Dauf-ähnliche Arme und landet Schläge, die einen anderen Tentakelkopf zerfetzen.[14]

Ein weiterer Kopf wird von der erwachten "Eisernen Jungfrau" mit dem Lasso festgehalten, die eine Seeteufel-ähnliche Öffnung mit Zähnen öffnet. Der mit dem Lasso versehene Kopf wird hineingezogen und die Öffnung geschlossen.[15]

Umzingelt[]

Ein erwachter Vogel-"Raptor" greift nun Cassandra an. Octavia selbst erwacht zu einer Variante eines Zentauren. Mit ihren langen dunklen Haaren wirkt sie wie eine dämonische Version von Lady Godiva. Sie wickelt einen Arm ab – eine Doppelhelix aus Yoma-Gewebestreifen – und schlägt um sich. Aber die Riemen zerstören auch die Landschaft und veranlassen die Geister zur Flucht.[16] Cassandra ist jetzt umzingelt von Octavia und Co.[17]

Kollektive Resonanz[]

Zurück in den Hügeln spüren Cynthia, Tabatha und Yuma, dass Cassandra tatsächlich angehalten hat. Sie versuchen nun, ihre Yoma-Energie mit der von Cassandra in Einklang zu bringen und nutzen ihre kollektive Resonanz, um Priscillas mentalen Einfluss auf Cassandra zu brechen.[18]

Priscilla–Cassandra[]

Während der zweiten Runde mit Octavias Gruppe verwandelt sich Cassandra in ein neues Wesen – Priscilla-Cassandra. Anstelle der Staubfresser-Technik drehen sich Cassandras Tentakel wie ein Fadenschneider, während sie den umliegenden Wald abholzt und Mitglieder von Octavias Gruppe dezimiert. Europa selbst wird enthauptet. Runde II des Gefechts endet mit einer Niederlage für Octavias Gruppe.[19]

Rückzug[]

Aus sicherer Entfernung beobachten die Geister das Chaos. Helen gibt zu, dass Miria rechtzeitig den Rückzug angeordnet hat. Miria kannte bereits die Form des entgegenkommenden Angriffs und dankt Audrey für Informationen über Cassandras Technik.

Helen macht sich Sorgen, dass Cassandra sich in Priscilla verwandeln könnte. Als Clare als Reaktion auf Priscillas "Anwesenheit" beginnt, Yoma-Kräfte freizusetzen, warnt Miria Clare, sich zu beruhigen – die Transformation ist noch nicht abgeschlossen.[20]

Runde III[]

Octavia und ihre verbliebene Kameradin sind bestürzt über das Scheitern ihres Angriffs. Helen glaubt, dass nur zwei Mitglieder von Octavias Gruppe überlebt haben. Aber Chronos korrigiert Helen und wirft Europas noch lebenden Kopf in die Nähe der Geister.[21]

Überlebende
Einsame Überlebende
Chronos gibt zu, dass er und Lars sich dem Kampf anschließen müssen. Lars identifiziert Europa und beschreibt ihre besondere Technik – den Tod vorzutäuschen. Als Europa vollständig in die Gestalt eines Seesterns erwacht, enthüllt Chronos ihren Spitznamen "Europa die Träge". Er weist darauf hin, dass Europa die einzige Anwesende ist, deren Macht eines in der Tiefe Hausenden nahe kommt.[22]

Sowohl Chronos als auch Lars erwachen und offenbaren ähnliche zweibeinige Gestalten. Sie schließen sich dem Angriff auf Priscilla-Cassandra an, ebenso wie Miria und Clare. Octavia macht Priscilla-Cassandra bewegungsunfähig und hindert sie daran, den Staubfresser zu benutzen. Dadurch kann Europa ihre Version der "Trimmer"-Technik anwenden.

Die drei weiblichen und zwei männlichen Erwachten schwächen Priscilla-Cassandra so weit, dass Clare angreifen kann. Sie nimmt den Brustkorb von Cassandras Körper aus und zerstört dabei den Priscilla Pilot-Torso.[23]

Der Torso des alten Cassandra-Piloten kehrt zurück, ebenso wie Cassandras Selbstbewusstsein. Helen bemerkt, dass Cassandra sich nicht mehr so ​​langsam bewegt wie zuvor. Miria vermutet, dass Cassandras Bewegungen unter Priscillas Zauber eingeschränkt waren – Cassandra erlitt hier weitaus mehr Verletzungen als beim Kampf gegen Roxanne in Sutafu. Doch durch die Zerstörung des Priscilla Piloten-Torso setzte Clare unbeabsichtigt Cassandras wahre Macht frei.[24]

Ernste Cassandra[]

Die erwachte "Gladiatrix" greift die jetzt noch gefährlichere Cassandra an, doch der Schlag trifft und zerschmettert den Boden unter Cassandra, während sie selbst ausweicht und flankiert, den nächsten Angriff noch in der Lage zu blockieren nimmt der folgende Staubfresser-Angriff ihr die Beine oberhalb der Knie, macht sie Kampfunfähig.[25]

Hier endet die Geschichte für die erwachte "Gladiatrix".

Trivia[]

  • Ihr Status ist unbekannt. In letzter Szene liegt ihr Körper am Boden, möglicherweise lebendig.


Wahre Cassandra
Letzte Szene

  • Sie ist die einzige der 5 Überlebenden Erwachten deren Name und Rang unbekannt bleibt. Von allen unbenannten Erwachten ist sie die Mächtigste.

Quellen[]

Die zitierten Bände von Tankōbon Claymore sind Ausgaben von VIZ Media (en-us), Tokyopop (de. Deutsch) sofern nicht anders angegeben. zitieren Ausgaben von Jump SQ (ja). Fragmente aus Silber Omnibus2 (総集編銀の断章 Gin no Danshou) 1–3, Shueisha, sind nur auf Japanisch erhältlich. Zitierte Anime-Szenen (Episoden) sind FUNimation (en-us) Editionen, sofern nicht anders angegeben.

  1. Claymore 23, Szene 128, S. 7
  2. Claymore 23, Szene 128, S. 9
  3. Claymore 23, Szene 128, S. 10
  4. Claymore 24, Szene 137, S. 167
  5. Claymore 24, Szene 137, S. 178
  6. Claymore 25, Szene 137, S. 179
  7. Claymore 25, Szene 138, S. 20
  8. Claymore 24, Szene 134, S. 76
  9. Jump SQ, August 2012, Claymore, Szene 128, S. 325–326
  10. Jump SQ, August 2012, Claymore , Szene 128, S. 326–329
  11. Jump SQ, Dezember 2012, Claymore, Szene 132, S. 246
  12. Jump SQ, Januar 2013, Claymore, Szene 133, S. 786–789
  13. Jump SQ, Februar 2013, Claymore, Szene 134, S. 605–609
  14. Jump SQ, Februar 2013, Claymore, Szene 134, S. 610
  15. Jump SQ, Februar 2013, Claymore, Szene 134, S. 609–612
  16. Jump SQ, Februar 2013, Claymore, Szene 134, S. 613–620
  17. Jump SQ, Februar 2013, Claymore, Szene 134, S. 621
  18. Jump SQ, Februar 2013, Claymore, Szene 134, P. 622
  19. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 205–207
  20. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 208–209
  21. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 210–211
  22. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137 , S. 212–213
  23. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 218–234
  24. Jump SQ, Juni 2013, Claymore, Szene 137, S. 679–680
  25. Jump SQ, Juni 2013, Claymore 25, Szene 138, S. 685-689
Advertisement