Claymore Wiki
Advertisement
  • Spoiler Warnung

Enthält Informationen zur Manga Adaption!

Es waren nur wenige Jahre, doch die Zeit, die ich als gewöhnlicher Mensch verbringen durfte, bedeutet mir mehr als alles andere auf der Welt.Galatea


Galatea (ガラテア Garatea) war eine Nummer 3 der aktuellen Generation (Clares Zeit). Besaß außergewöhnliches Yoki-Gespür, fungierte deshalb als "Auge" der Organisation.[1] Desertiert schließlich und beginnt ein Leben in Rabona als Nonne unter dem Namen "Schwester Latea".[2]

Untypisch starker Defensiv-Typ.[3] Es wird angedeutet dass Galatea Generationsübergreifend das stärkste Auge der Organisation war.[4]

Spitzname[]

Galatea war bekannt unter dem Namen "Galatea mit dem Göttlichen Auge", (Shingan no Garatea, 神眼のガラテア). Diesen Namen erhielt sie aufgrund ihrer einmaligen Gabe das Yoki selbst aus großen Distanzen zu erfassen und zu deuten.

Etymologie[]

Primäre Bedeutungen[]

Der ursprüngliche japanische Name Claymore, ガラテア, ist eine Transliteration von "Galatea", abgeleitet entweder vom griechischen Γαλατια (sie, die milchweiß ist) oder Γαλατεια (die Göttin der ruhigen Meere).[5]

Kann auf eine Reinheit des Geistes (vergleiche mit Deneve) oder innere Ruhe (vergleiche mit Irene) anspielen, beides beschreibt Claymore Galatea.

FUNimation Anime spricht den Namen als ga-lah-TAY-uh aus, eine Mischung aus englischer und japanischer Aussprache.

Sekundäre Bedeutungen[]

In der griechisch-römischen Mythologie kann "Galatea" auch eine Meeresnymphe in Homers Ilias sein. Oder der Name der ursprünglich namenlosen Statue aus dem 18. Jahrhundert, in die sich Pygmalion verliebte. Als Antwort auf seine Gebete erweckte eine Göttin die Statue als "Galatea" zum Leben. Keines davon bezieht sich auf die Claymore-Figur.

Spitzname[]

Der Spitzname 神眼 Kami me (Gottes Auge) erscheint nicht auf Galateas Datenblatt in Yoma Krieg Bericht II. Miria verwendet ihn zuerst im Genesis of War-Bogen,[6] der sich möglicherweise auf Galateas religiöse Kleidung und Ort bezieht. Das furigana しんがん shin gan (Wahrheit oder Falschheit), das über "Gottes Augen" hochgestellt ist, kann auf Galateas Fähigkeit anspielen, die reale Situation wahrzunehmen, trotz der größten Bemühungen des Ziels, seine Gedanken, Identität oder Präsenz zu verbergen.

In Szene 138 erscheint Galateas Name als Furigana, das in der Erzählung über "Gottes-Auge" (神眼) hochgestellt ist,[7] , was "Gottes Auge" als Spitznamen bestätigt.

Erscheinung[]

Kriegerin[]

Physisch[]

Längliches, herzförmiges Gesicht, umrahmt von "Rapunzelhaar" – hüftlang mit Fransen auf der Stirn. Ihr Gesichtsausdruck ist oft unlesbar, sodass andere ihre Gedanken nicht erraten können. Viel größer als der Durchschnitt. Obwohl das Alter einer Claymore unbekannt ist, wirkt Galatea, im Vergleich zu Dietrich zum Beispiel, um einiges reifer.

Uniform[]

Trägt eine zangenförmige Schnalle, die 2-lagige Schulterstücke auf den Schultern hält. Armschienen bedecken ihre Unterarme bis zum Ellbogen.

Galateas Uniform
Galateas Uniform

Nonne[]

Abhängig von der Erzählung tragen Galateas Augen manchmal stilistische "Narben", um Blindheit darzustellen. Wird manchmal mit physischen Narben verwechselt.

Galateas Augen
Galateas Augen

Ihre Nonnentracht besteht aus einem langen blaugrünen Kleid, einem weißen Kopftuch und einer Halskette mit dem Symbol der Kirche von Rabona. Dazu trägt sie weiße Strümpfe und Pumps. Im Job als Nonne trägt sie einen Schleier.

Schwester Latea mit Schwert
"Schwester Latea" aus Erinnerungsstücken

Galatea ähnelt Schwester Shannon Masters (1987), der Protagonistin der Graphic Novel-Reihe Warrior Nun Areala.

Schwester Latea Rabona
Schwester Lateas Kopfbedeckung

Persönlichkeit[]

Wohlerzogene, aristokratische Haltung. Grundsätzlich freundlich, wie ihre Behandlung von Clare nach Hexenschlund – und ihre Rolle als Schwester Latea – zeigt.

Galateas Dialog kann witzig sein. Wenn Dietrich Galatea "Galatea die Abtrünnige"(auch "Verräterin Galatea") nennt[8], nennt Galatea Dietrich 追跡者ディートリヒ(Tracker Dietrich), 追跡者 (Stalker) wobei sie Dietrichs anhaltendes Stalking-Verhalten verspottet.[9]

Als ehemalige Nr. 3 der aktuellen Generation nimmt Galatea derzeit den höchsten Rang unter den ehemaligen Claymore-Kriegern ein und geht der nächsten Generation Nr. 3 Audrey voraus. In der chaldäischen Numerologie steht die Zahl 3 traditionell für Glück. Außerdem ist eine 3 sowohl witzig als auch lebhaft.

Datenblatt[]

Basislinie und Beurteilung basieren auf Daten vor dem 7-Jahre-Zeitsprung.

Schwert-Arm: Rechts. Größe: 185cm (ca. 6ft 0.86 Zoll.)

Basislinie

Yoma-Kräfte Beweglichkeit Muskelkraft Mentalität Wahrnehmung Führungsqualität Total
A B B+ A A+ B 84/100

Rangliste: Platz 6

Beurteilung: Kriegerin mit herausragender Wahrnehmungsfähigkeit, sie übertrifft vor allem im Bezug auf Wahrnehmungs-Reichweite, fungiert deshalb als "Auge" der Organisation. Sie ist in der Lage die Yoki-Synchronisation zu nutzen. Yoma Kraft-Freigabezuwachs unerreicht, trotz Defensiv-Typs. Das gibt einen Einblick darauf wie außergewöhnlich dieser Krieger ist.

Bemerkenswerte Eigenschaften/Technik:

  • Yoma-Kraft Form:
    Galatea nutzt Yoma-Kräfte

    Galateas "hässliche" Seite.

    Galatea ist eine Hybrid-Ausnahme, die hohes Kampf- und Regenerationspotenzial vereint. Krafterhöhung durch Yom-Kräfte (A) übertrifft nach Beurteilung der Organisation alle anderen der selben Generation, was paradoxerweise auch Alicia und Beth einschließt.[10] Galatea vermeidet es in dieser Form zu kämpfen, da es nicht ihrer Vorstellung von Schönheit entspricht. Ihre Statur ist deutlich Muskulöser, ihr Gesicht nimmt Yoma-ähnliche Züge an und ist übersät mit hervorstechenden Venen. Der typische Freigabeprozentsatz ist über 50%, bis zu über 70%, was hohe mentale Basislinie voraussetzt. Konnte Dauf für ein Weile bekämpfen, war deutlich stärker, schneller und belastbarer.[11] Riful nimmt an dass ihr hoher Rang eine Folge der Fähigkeit ist hohe Mengen an Yoma-Energie zu kanalisieren.[12]
  • Yoki-Manipulation: Richtet Yoma-Energie auf die des Ziels aus und bewegt dann die ausgerichtete Energie im Körper, um Bewegungen zu steuern.[13] Die Manipulation der Yoma-Kraft ist bei Zielen schwieriger, die über eine höhere Yoma-Kraft verfügen als die von Galatea. Daher ist es notwendig den Geist des Ziels abzulenken, um jegliche Konzentration auf einen Gegenangriff zu unterbrechen.[14]

Nach-Zeitsprung:

  • Wahrnehmung:
    Galatea vs Miata und Aghata

    Galatea im Dreikampf.

    Galateas Wahrnehmungsbasislinie – vor der Schlacht im Norden – ist A+ (Yoma Krieg Bericht II). Laut Galatea selbst baute sie ihre Basislinie während des 7-Jahre-Zeitsprungs auf, beschreibt ihr "Yoki-Gespür" als "größer als je zuvor". Blindheit unterstützt fortschritt der Wahrnehmung. Kann Wahrnehmungsfähigkeit simultan im Kampf nutzen, ähnlich Teresa.[15] Konnte sich gegen Miata behaupten, während sie sich zeitgleich auf Agatha konzentrieren musste, eine erwachte Nr. 2, obwohl sie eine sehr lange Zeit inaktiv war. Miria bezweifelt, dass die Chance groß ist, dass die Organisation ein "Auge" von Ihrem Kaliber entwickelt haben könnte, egal wie sich die Zeiten geändert haben.[16][17][18]

Miata analysiert Galateas Aroma als das einer "sehr starken Kriegerin". Zusammen hätten sie eine Chance gehabt Agatha zu besiegen.[19]

Geschichte[]

Über Galateas früheres Leben ist nichts bekannt.

Organisation[]

Überwachung[]

Galatea erscheint zum ersten Mal gemeinsam mit ihrem Auftraggeber Ermita. Aus sicherer Entfernung observiert sie die Erwachten-Jagd von Miria, Clare, Helen und Deneve. Sie deutet ihre Emotionen, den Verlauf des Kampfes und Deneves nicht ungefährliche Methode ihre Wunden zu heilen. Als sie weiterziehen befiehlt ihr Ermita sich das Yoki der vier Kriegerinnen zu merken, Ermita warnt Galatea: "Eines Tages vielleicht werden sich eure Schwerter kreuzen".[20]

Ep10(5)
Galatea und Ermita

Zakol-Mission[]

Nachdem Clare für längere Zeit spurlos verschwindet, wird Galatea entsendet, um sie zu finden und sie zur Organisation zurückzubringen.[21]

Runde I[]

Sie findet Clare in einer verlassenen Ruine in den Fängen von Dauf.[22]

Runde II[]

Mithilfe von Yoki Synchronisation/Manipulation bringt Galatea Dauf dazu, Clare in ihre wartenden Arme fallen zu lassen. Galatea versucht zu gehen. Doch Dauf zerstört das Gemäuer und blockiert den Eingang. Aber alle seine Geäderten-Stäbe verfehlen ihr Ziel. Bei einem Gegenangriff schneidet Galatea Dauf die Hand ab.[23]

Riful erscheint und erklärt Dauf wie er Galateas Technik umgehen kann.

Während des Kampfes sagt Riful, dass die Krieger erwachen müssen, damit sie sich ihrer Armee anschließen können. Der Feind ist Isley aus dem Norden, Riful enthüllt versehentlich die Existenz von Priscilla.[24] Als Clare nach Priscillas Aufenthaltsort fragt, verspricht Riful es ihr zu sagen, wenn Clare ihr einen Schwerthieb versetzen kann. Riful bringt Clare beinahe dazu zu erwachen, aber Galatea überwältigt Clare und bringt sie zur Ruhe.[25]

Galatea befiehlt Clare, Jean zurückzuholen, während sie Dauf zurückhält.[26]

Runde III[]

Clare entdeckt, dass Jean in eine Schmetterlingsform erwacht ist. Clare versucht, Galateas-Technik zu wiederholen, um Jean wieder in den Normalzustand zu versetzen.[27]

Oben ist Galatea erschöpft, aber Clare und Jean kommen rechtzeitig an. Galatea und Clare planen, Dauf abzulenken, während Jean ihm mit dem Bohrschwert die Kehle durchbohrt. Im folgenden Kampf schlägt Dauf Galatea und Clare zusammen und schlägt dann Jean nieder, wobei er die meisten seiner Finger verliert.[28]

Runde IV[]

Clare bittet Jean, aufzustehen und es noch einmal zu versuchen. Diesmal hindert Clares Wirbelklinge Dauf daran, seine Arme auf die Kriegerinnen zu schlagen.[29]

Jean bohrt sich durch Daufs Kehle. Riful hält Jean davon ab, Dauf zu enthaupten. Riful wendet sich an Galatea und Clare: "Ihr habt mich aufgehalten und trotz meiner Bemühungen seit ihr nicht gebrochen." Dann belohnt sie Galatea und Clare, indem sie Jean zurückgibt.[30]

In einer Übersetzung spricht Riful stattdessen mit Dauf: "Jemand wie du, der mich akzeptieren kann, ohne zu brechen." Fehlübersetzung wiederholt sich im englischen und deutschen Anime.

Nachdem Riful verschwunden ist, versucht Galatea, Clare zur Organisation zurückzubringen, doch Jean greift ein. Galatea gibt auf und sagt, sie werde Clare und Jean als tot melden.[31] Aber später findet Rafaela sie. Rubel schockiert Jean und Clare, indem er vorgibt, Galatea sei hingerichtet worden.[32]

Schlacht im Norden[]

Manga und Anime gehen hier auseinander.

Manga[]

Während eines Vorstandstreffens konfrontiert Galatea Limt mit dem Schicksal der Kampfgruppe in Pieta.[33]

Nach dem Zeitsprung von sieben Jahren erzählt Audrey Clare, dass Galatea die Organisation verlassen hat.[34]

Anime[]

In einer Wüste trifft Rubel auf Galatea. Er weist sie der Alfons-Mission zu und beobachtet die Kämpfe.[35]

Galatea und Rubel
Galatea und Rubel

Oben in Alfons trifft sie Miria, Deneve und Helen, die nach Clare suchen. Galatea zeigt auf den Vulkan.[36]

Als Rubel später in einer Pieta-Kirche fragt, ob Clare noch lebt, berichtet Galatea fälschlicherweise, dass Clares Yoma-Aura nicht erkennbar sei. Sie verabschiedet sich schweigend von Clare. Hier endet die Serie für Galatea.[37]

Alicia und Beth[]

Als sich die Nordarmee dem Hauptquartier der Organisation nähert, stellen sich eineiige Zwillinge in schwarzen Uniformen – Alicia und Beth – der Armee.[38]

Galatea und Rubel beobachten, wie Alicia erwacht, während Beth zu meditieren scheint. Galatea spekuliert: "Sie teilen...einen Geist...?"[39]

Rubel enthüllt, dass Alicia und Beth fast ihre gesamte Individualität verloren haben (fast kein "Selbst" oder keinen Intellekt), und erklärt, wie die Zwillinge von Kindesbeinen an darauf trainiert wurden, eines Geistes zu sein – kurz gesagt, eine Zwei-Körper-Claymore-Kriegerin.[40]

Kirche von Rabona[]

Im Manga verlässt Galatea die Organisation. Sie blendet sich selbst, um ihre Yoma-Aura zu reduzieren. Sie tritt der Kirche von Rabona als Nonne bei und verwendet eine vorne-abgeschnittene Version ihres Namens – Schwester Latea.

Operation Rabona II[]

Limt beauftragt Clarice und Miata Galatea zu finden und auszuschalten.

Geheimnis[]

Nachdem Sid Clarice und Miata bei der Flucht vor den Stadtwachen geholfen hat, bringt er sie zu einem Friedhof, wo sich Galks Büro befindet. Galk sagt, dass Einheimische verschwunden seien und vermutet, dass ein Yoma dafür verantwortlich ist. Sid bestätigt, dass eine Frau wie Galatea in der Stadt lebt.[41]

An anderer Stelle verabschiedet sich Galatea von Waisenkindern, die eine Nachbarschaftskirche verlassen. Und verabschiedet sich von einem überraschten Pater Mohr. Clarice und Miata sind wie erwartet angekommen.[42]

Komplikationen[]

Galatea enthüllt, dass sie ihre Yoma-Kräfte freigesetzt hat und die Organisation dazu verleitet hat, ein Säuberungsteam nach Rabona zu schicken. Sie hoffte, dass sie stattdessen gegen Agatha kämpfen würden. Doch als Agatha als krabbenartiges erwachtes Wesen erscheint, ignorieren Clarice und Miata sie und greifen Galatea an. Es entwickelt sich ein Dreikampf, während Galatea sowohl gegen sie als auch gegen Agatha kämpft.[43]

Galk führt einen Gegenangriff an – eine Ablenkung. Sid klettert auf Agatha und greift menschliches Glied an. Doch Tentakel fesseln ihn. Galatea wirft Galk, um Miata zu blockieren, während Galatea Sid befreit. Dann wirft sie Sid zu Clarice.[44]

Als Miata Agatha tatsächlich angreift, wird Miata von Tentakeln gefangen. Clarice rennt weg, taucht aber hinter Agatha wieder auf. Clarice entkommt mit Miata, die schwer verletzt ist. Agatha besiegt alle. Die Heilige Stadt ist wehrlos.[45]

Überraschende Besucher[]

Clare und die Geister tauchen auf.[46] Sie machen Agatha bewegungsunfähig, indem sie ihr die Beine abschneiden.

Agatha muss ihre Krabbengestalt aufgeben und zieht sich mit bandartigen Tentakeln zur Mumie zusammen. Während die Geister diesen falschen Körper zerstückeln, entkommt Agatha in ihrer wahren menschlichen Gestalt. Sie nimmt Galatea als Geisel. Aber Clare benutzt, gemäß Galateas Vorschlag, Wirbelklinge, um Agatha zu töten.[47]

Galatea bietet an, sich der Hinrichtung zu unterwerfen. Doch stattdessen verlassen Clarice und Miata die Organisation. Anschließend erzählt Miria von ihrer Forschung über die Organisation – "Mirias Theorie".[48]

Miria überträgt Galatea die Leitung von Clarice und Miata. Später verhandelt Miria mit Vincent in der Kathedrale über den Status von Claymore in der Stadt.[49]

Später spricht Galatea mit Vincent über das Stigma an den Körpern der Claymore-Krieger. "Das ist der Beweis dafür, dass wir halb Mensch, halb Yoma sind. Denn es zeigt, dass in diesem Körper etwas steckt, das vermieden werden sollte."[50]

Riful Jagd[]

Nach einem Treffen der Geister auf andere Krieger lässt Miria die meisten von ihnen aus persönlichen Gründen gehen.[51]

Später spürt Galatea, wie Alicia und Beth nach Westen rasen. Miria vermutet, dass ihr Ziel Riful ist. Dietrich bestätigt ihren Verdacht. Da Alicia und Beth mit der Riful-Jagd beschäftigt sind, ist die Hauptverteidigung der Organisation verschwunden.[52]

Miria sieht ihre Chance. Um zu verhindern, dass Tabatha ihr folgt, verwundet und lähmt Miria Tabatha. Dann macht sie sich alleine auf den Weg zum Hauptquartier der Organisation.[53]

Als Tabatha das Bewusstsein wiedererlangt, erklärt Galatea, dass Miria möglicherweise zum ersten Mal Menschen töten müsse. Und deshalb nicht wollte dass Tabatha involviert ist.[54]

Rache[]

Nach Mirias gescheitertem Versuch, die Organisation zu zerstören, dringen erwachte Wesen und Yoma in Rabona ein. Galatea, Tabatha, Clarice und Miata verteidigen die Stadt mit Wachen. Die Ankunft der Geister besiegt schließlich die Invasion.[55]

Galatea vermutet, dass die Organisation hinter der Invasion steckt.[56]

Kokon[]

Später bringen die Geister den Yoma-Kokon nach Rabona zurück. Während sie den Kokon nach Clares Anwesenheit absucht, erkennt Galatea, dass die Freilassung von Clare die Freilassung von Priscilla bedeutet.[57]

Rückkehr nach Rabona[]

Leere Stadt[]

Nach der Claymore Rebellion kehren die Geister zurück, um Clare zu befreien, bevor Cassandra eintrifft. In der verlassenen Stadt werden sie von der weinerlichen Clarice, dann von Galatea, Galk und Sid begrüßt. Als Miria fragt, was passiert ist, führt Galatea die Geister an den Rand der Stadt.[58]

Entstehung[]
Priscilla[]

Die erwachte Form der unbekannten Priscilla ist halb aus dem Kokon geschlüpft. Deneve bestätigt, dass dies die Erwachte ist, die sie in Lautrec gesehen hat.[59]

Miria versteht jetzt, warum Galatea die Stadt evakuieren ließ.[60]

Origami erwacht[]

Nachdem Clare aus dem Kokon aufgetaucht ist entkommt Priscilla, das Publikum aus Erwachten wird von einem Kampf zwischen dem Zerstörer und Priscilla erfasst. Zwei Erwachte werden nach Rabona geworfen.

Deneve und Co. stellen sich einem von ihnen – dem erwachten Origami. Miata greift an und verursacht eine massive Wunde, aber Origami regeneriert sich sofort. Deneve stellt fest, dass nur ein einziger Angriff, der den größten Teil des Körpers zerstört, funktionieren wird.[61]

Helen bereitet sich auf einen Bohrschwert-Angriff vor. Bevor Origami entkommen kann, nutzt Galatea Yoki Synchronisation/Manipulation, um sie bewegungsunfähig zu machen. Helens Angriff zerstört dann Origami.[62]

Europa[]

Nächste Generation[]

Während des Gefechts der Geister und Octavias Gruppe gegen Cassandra verlässt Europa plötzlich das Schlachtfeld und der Hunger überwältigt ihren Drang, gegen Cassandra zu kämpfen. Europa kann dem Geruch menschlicher Eingeweide aus der Heiligen Stadt Rabona nicht widerstehen.[63]

Währenddessen spürt Galatea auf den Stadtmauern Europas herannahende Aura, deren Ausmaß größer ist als die der beiden vorherigen Erwachten, die in der Stadt gelandet sind. Hinter ihnen sind die Generationskrieger aus dem Hauptquartier der Organisation versammelt, darunter Audrey, Miata, Rachel, Dietrich, Anastasia, Rafutera und Nike. Clarice fragt was sie tun sollen.

Krieger der nächsten Generation
Krieger der nächsten Generation

Galatea verkündet, dass es jetzt an der Zeit ist, sich zu verteidigen. [64]

Himmelfahrts-Kommando[]

Dietrich steht vor Galateas Kommandoposten hoch über der Stadt und ermahnt Galatea, den Menschen den Verbleib in Rabona zu gestatten. Galatea antwortet, dass die Bürger erst vor ein paar Tagen abgereist seien. Ob sie zu Pferd oder zu Fuß reisen, ein Erwachter würde sie sofort einholen.

Und was Dietrichs Behauptung betrifft, dass die Wachen die Stadt gewaltsam hätten verlassen sollen, deutet Galatea an, dass die menschlichen Wachen nicht hier blieben, um die physische Stadt, sondern die flüchtenden Bürger zu schützen. Die Wachen sind hier als menschlicher Köder, um alle Erwachten von den Flüchtlingen wegzulocken.[65]

Dietrich erwähnt, dass sowohl sie als auch Galatea denselben Zeitraum, dieselbe Gruppen- oder Klassennummer haben, was ihre unscheinbare Vertrautheit miteinander erklärt. Dietrich bietet Galatea eine Trinkgelage an, falls sie diesen Kampf mit den Erwachten überleben sollte. Aber sie warnt Galatea, dass es zu einem betrunkenen Streit zwischen den beiden kommen könnte. Dietrich stürzt sich dann zu den Kämpfen nach unten.[66]

Galateas Trumpf[]

Während Europas Invasion der Stadt greift Galatea auf ihren Notfallplan zurück.[67]

Galatea meldet sich bei Clarice und Miata die bestätigt, dass sie bereit sind. Galatea weist Clarice an, ihre Yoma-Energie mit der von Miata synchron zu halten. Galatea vergleicht ihre Rolle mit Beth, die eine völlig erwachte Alicia unter Kontrolle hält. Sie bietet Clarice die Chance, mit Miata aus der Stadt zu fliehen, aber Clarice möchte bleiben und die Menschen in Rabona beschützen.[68] Miata erwacht in einer weitläufigen, geflügelten Engelsgestalt.[69]

Während Galatea und Clarice trotz des Chaos in Miatas Herzen darum kämpfen, an Miatas menschlichem Bewusstsein festzuhalten. Währenddessen entdeckt Europa auf der anderen Seite der Stadt den riesigen geflügelten Körper, der aus dem Turm sprießt. [70]

Drei-Ablenkungen[]

Europa spürt Miatas Aura sowie die der beiden Krieger, die darum kämpfen, sich mit der nahezu außer Kontrolle geratenen Energie in Einklang zu bringen.[71]

Als Europa sich auf den Weg zum Turm macht, geraten die Krieger der nächsten Generation in Konflikt. Audrey und Dietrich lenken auch Europas Aufmerksamkeit vom Turm ab, wo Galatea und Clarice darum kämpfen, Miatas Gedanken einzudämmen.[72]

Im fortwährenden Kämpfen gibt Audrey schließlich zu, dass die Bemühungen ihrer Kameraden nur eine Ablenkung waren.

Miata überfällt das stehende Ziel von hinten. Miata ist vollständig zu einem gefiederten, vielflügeligen Drachenwurm erwacht. Ihre Gestalt erscheint als eine Ausarbeitung des Aztec Gottes Quetzalcoatl.[73]

Stadtkrieg[]

Miatas drei flügelartige "Kiefer" feuern Zähne ab, als wären sie Yoma-Stäbe. Europa nutzt ihre drahtsägeähnlichen Arme, um das Sperrfeuer abzuwehren. Als Europa zuschlagen will, wird sie zurückgeschleudert und prallt gegen die Gebäudedächer darunter. Miatas Gegenangriff führt dazu, dass die fluchende Europa eine Straße entlang flüchtet.[74]

Die Zuschauer sind von Miatas Auftritt begeistert. Audrey gibt an, dass Miatas ursprüngliche Kraft mit den Nr. 1 der Vergangenheit konkurrierte. Aber sie fragt sich auch, ob Galatea und Clarice Miata wirklich kontrollieren und sie wieder in die menschliche Form zurückbringen können.[75]

In einer Reihe von Fahrerfluchtangriffen sägt Europa Miatas Flügel ab. Als Miata einen Gegenangriff versucht, hüpft Europa durch die engen Gassen davon und prallt gegen die Mauern und das Gehsteig, als wäre sie ein "Flipper".[76] Dann greift sie Miata erneut an. Rachel und Audrey sind bestürzt über Europas Straßenkampftaktiken.[77] Die ganze Stadt wird zu einer Art Flipper Spielfeld für Europa.

Kontrolleure[]

Auf einem Turm versuchen Galatea und Clarice, Miatas vollständig erwachte Gestalt zu führen. Obwohl keine der Kriegerinnen Zwillingsschwestern von Miata sind, wird das kontrollierte Erwachen durch Miatas Unschuld ermöglicht, ihren Geist frei von fremden Gedanken. Doch Galatea erkennt, dass sie die Kontrolle verlieren.

Während Galatea davon nicht betroffen ist, wird der Schaden jedes Mal, wenn Miata von Europa beschädigt wird, auf die schwächere Clarice übertragen, die aus ihren Augen blutet. Jeder weitere Schaden für Miata könnte sowohl für sie als auch für Clarice tödlich sein.[78]

Galatea und Clarice verlieren die Kontrolle über Miata, die völlig erwacht. Extremer Hunger überkommt ihr menschliches Selbst. Ihre Tentakel spießen zwei der Wachen auf und sind dabei, sie zu fressen. Als Audrey protestiert, feuert Miata ein Sperrfeuer.[79]

Europa freut sich über die Situation und beginnt, sich selbst von den Wachen zu ernähren. Währenddessen bricht Clarice auf dem Turm zusammen. Anastasia und Dietrich versuchen einen Gegenangriff, aber Europa schlägt sie mühelos nieder.[80]

Geständnis[]

Clarice verrät Galatea, dass sie sich aufgrund ihrer dunklen Haare früher für etwas Besonderes hielt. Später fand sie heraus, dass sie als "gescheiterte Schöpfung" galt. Ihr Vorgesetzter Rado erzählte ihr, dass solche Hybriden beseitigt wurden, indem ihre Yoma-Energie Amok lief. Strukturell schwächer als erfolgreiche Transplantationen, würde Clarices erwachender Körper explodieren.

Unterdessen ernährt sich Europa von den Wachen, während Audrey versucht, Miata davon abzuhalten, ihre beiden Wachen zu fressen. Am Turm sieht Galatea hilflos zu, wie Clarice absichtlich erwacht, was sogar Miatas Aufmerksamkeit erregt.[81]

Erfolg und Tragik[]

Miata fixiert sich wieder auf Europa und tötet sie, Clarice und Galatea schaffen es Miata erfolgreich zurück zu holen. Doch Clarice Opfer zerstört ihren Geist und Körper vollständig. Um zu verhindern dass Miata noch einmal ihre "Mutter" verliert, löscht sie alle Erinnerungen an ihre Gemeinsame Zeit, während ihr Körper zerfällt.

Trotzdem spürt ein Teil von Miata den großen Verlust durch Clarices Tot und bricht ohne wirklich zu verstehen warum, in Tränen aus woraufhin sie von Galatea umarmt wird.[82]

Zwillings-Gottheit[]

Galatea beschreibt ein Yoki das jedes Ausmaß übertrifft. Als Teresa erwacht deutet sie ihre Erscheinung durch ihre besondere Art der Wahrnehmung als Gestalt der Zwillings-Gottheit.[83]

Wie die anderen will sie "dieses letzte ultimative Duell auf ewig in ihr Gedächtnis einbrennen."[84]

Trinkgelage[]

Da beide den Kampf überlebten, forderte Dietrich wie versprochen Galatea zu einem Trink-Duell heraus, dass sie hoffnungslos verlor.[85]

Junge Nonne[]

Am Ende ist zu sehen wie auch Miata sich in Rabona niedergelassen hat und die Tracht einer Nonne trägt.[86]

Beziehungen[]

Releveante Charaktere:

Clare: Zunächst geht Galatea lediglich ihrer Mission nach, sodass sie nicht viel von Clare hält, doch im Laufe des Kampfes gegen Dauf ändert sich Galateas Haltung gegenüber Clare stark. Sieben Jahre später treffen sie erneut aufeinander und begrüßen einander wie alte Freunde.

Miata und Clarice: Beide begegneten ihr als Feinde, allerdings führten verschiedene Umstände dazu das beide wie Galatea desertierten und sich mit Galatea verbündeten um gemeinsam Rabona zu beschützen. Später wendet sie zusammen mit Clarice und Miata das Kontrollierte Erwachen an. Während Clarice tragischerweise starb lässt sich Miata wie Galatea in Rabona als Nonne nieder. Galatea fungiert gewissermaßen als Vormund.

Zitate[]

  • (Zu Ermita) "Er mag ihr "Vater" sein, doch er ist immer noch ein verschlagener Fuchs."
  • (Zu Clare) "Du bist wahrlich ein Kind von Ungemach."
  • (Zu Clare und Jean) "Ganz abgesehen davon, dass ein Gegner solchen Kalibers eure Körper buchstäblich in tausend Stücke gerissen haben muss. Sagen wir, ich hatte einfach nicht die Lust, nach euren Einzelteilen zu suchen."
  • (Zu Clarice und Miata) "Seit dem Tag, an dem ich mir selbst mein Augenlicht nahm... ist mein Yoki-Gespür größer als je zuvor!
  • (Zu Miria) "Du bist gewillt, dich selbst in die Hölle zu verdammen, Miria?"

Trivia[]

Song[]

Aus Claymore Intimate Persona, 反逆 Hangyaku (Rebellion): Galatea – Ai Orikasa (5:04)

Zitate[]

Quellen[]

Die zitierten Bände von Tankōbon "Claymore" sind Ausgaben von VIZ Media (en-us), Tokyopop (de. Deutsch) sofern nicht anders angegeben. zitieren Ausgaben von „Jump SQ“ (ja). "Fragmente aus Silber" "Omnibus2" (総集編銀の断章 Gin no Danshou) 1–3, Shueisha, sind nur auf Japanisch erhältlich. Zitierte Anime-Szenen (Episoden) sind FUNimation (en-us) Editionen, sofern nicht anders angegeben.

  1. Claymore 6, Szene 30, S. 83; Claymore, Anime Szene 11
  2. Claymore 14, Szene 74, S. 21
  3. Claymore 13, Szene 73, S. 125
  4. Claymore 15, Szene 80, S. 80
  5. Theoi on "Galatea"
  6. Claymore 15, Szene 78, S. 24
  7. Jump SQ, Juni 2013, Claymore, Szene 138, S. 693
  8. Claymore 17, Szene 90, S. 15
  9. Claymore 17, Szene 90, S. 15
  10. Fragmente aus Silber Omnibus 2, Yoma Krieg Bericht II, S. 689.
  11. Claymore, Kapitel 46
  12. Claymore, Kapitel 47
  13. Claymore 8, Szene 44, S. 137–156; Claymore, Anime-Szene 16
  14. Fragmente aus Silber Omnibus 2, Yoma Krieg Bericht II, S. 689.
  15. Claymore 14, Szene 75, S. 63–64
  16. Claymore 15, Szene 80, S. 80
  17. Claymore 14, Szene 75, S. 65–66
  18. Claymore 14, Szene 75, S. 65–66
  19. Claymore 13, Szene 73, S. 125
  20. Claymore 6, Szene 30, S. 83; Claymore, Anime Szene 11
  21. Claymore, Szene 41, S. 42; Claymore, Anime Szene 15
  22. Claymore 8, Szene 43, Claymore, S. 132; Claymore, Anime Szene 16
  23. Claymore 8, Szene 44, S. 137–156; Claymore, Anime-Szene 16
  24. Claymore 8, Szene 45, S. 185–187; "Claymore", Anime-Szene 16
  25. Claymore 9, Szene 46, S. 7–18; Claymore, Anime-Szene 16
  26. Claymore 9, Szene 44, S. 21–22;Claymore, Anime-Szene 16
  27. Claymore 9, Szene 46, S. 30–37; Claymore, Anime-Szene 16
  28. Claymore 9, Szene 46, S. 62; Claymore, Anime-Szene 17
  29. Claymore 9, Szene 48, S. 88–89; Claymore, Anime-Szene 17
  30. Claymore 9, Szene 49, S. 95–113; Claymore, Anime-Szene 17
  31. Claymore 9, Szene 49, S. 121–122; Claymore, Anime-Szene 18
  32. Claymore 9,[Szene 50, S. 136–139; Claymore, Anime-Szene 18
  33. Claymore 11, Szene 61, S. 103–106
  34. Claymore 13, Szene 72, S. 81
  35. Claymore, Anime-Szene 24
  36. Claymore, Anime-Szene 24
  37. Claymore, Anime-Szene 26
  38. Claymore 11, Szene 62, S. 130–131
  39. Claymore 11, Szene 62, S. 144
  40. Claymore 11, Szene 62, S. 144–146
  41. Claymore 14, Szene 74, S. 21
  42. Claymore 14, Szene 74, S. 23–25
  43. Claymore 14, Szene 75, S. 63–66
  44. Claymore 14, Scene 76, S. 55–59
  45. Claymore 14, Szene 77, S. 124
  46. Claymore 14, Szene 77, S. 126–127
  47. Claymore 15, Szene 78, S. 34–37
  48. Claymore 15, Szene 79–Szene 80, S. 52 –77
  49. Claymore 15, Szene 80, S. 80
  50. Claymore 15, Szene 82, S. 148 –149
  51. Claymore 15, Szene 82, S. 151–155
  52. Claymore 17, Szene 90, S. 9–19
  53. Claymore 19, Szene 106, S. 128–134
  54. Claymore 19, Szene 106, S. 135–139
  55. Claymore 20, Szene 108, S. 10–24
  56. Claymore 20, Szene 108, S. 35
  57. Claymore 20, Shueisha, Szene 109, S. 50
  58. Jump SQ, August 2012, Claymore, Szene 128, S. 334–337
  59. Jump SQ, August 2012, Claymore, Szene 128, S. 338–341
  60. Jump SQ, August 2012, Claymore, Szene 128, S. 342–343
  61. Jump SQ, November 2012, Claymore, Szene 131, S. 390–391
  62. Jump SQ, November 2012, Claymore, Szene 131, S. 392–395
  63. Jump SQ, Juni 2013, Claymore, Szene 138, S. 687– 690
  64. Jump SQ, Juni 2013, Claymore, Szene 138, S. 691 693
  65. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 838–839
  66. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 840–842
  67. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 842–845
  68. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 845– 847
  69. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 848–849
  70. Jump SQ, August 2013, Claymore, Szene 140, S. 597–599
  71. Jump SQ, August 2013, Claymore, Szene 140, S . 600
  72. Jump SQ, August 2013, Claymore, Szene 140, S. 601–603
  73. Jump SQ , August 2013, Claymore, Szene 140, S. 611–612
  74. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 712–715
  75. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 716–717
  76. 141.html „Ein Produkt verschwendeter Zeit“, Rezension von Szene 141
  77. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 718–722
  78. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 722–723
  79. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 727–729
  80. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 730–732
  81. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 733–738
  82. Claymore 25, Szene 142, S. 738–745
  83. Claymore 27, Szene 153, S. 131
  84. Claymore 27, Szene 152, S. 94-95
  85. Claymore 27, Szene 155, S. 185-186
  86. Claymore 27, Szene 155, S. 187
Advertisement