Claymore Wiki
Advertisement

Spoiler Warnung!

Europa >>Die Träge<<. Wie es scheint, wollte sie ihren Beinamen wieder einmal gerecht werden und sich tot stellen, weil sie keine Lust mehr verspürte, zu kämpfen. Ohne diesen Charakterzug hätte sie zweifellos das Zeug zur Nummer 1 gehabt.Chronos


Europa (エウロパ Europa) war eine einstellige Kriegerin des Defensiv-Typs,[1] einer unbekannten Ära. Erwachte und war Jahre später ein Mitglied der Octavia Gruppe, im Kampf gegen Cassandra.[2]

Sie ist der stärkste bekannte Defensiv-Typ und zählt zu den stärkeren Erwachten der Claymore-Serie.

Spitzname[]

怠惰のエウロパ Taida no Europa  (Europa die Träge), nach ihrer Technik die auf ihren Charakterzug der Trägheit basiert.

Etymologie[]

エウロパ[3] übersetzt von "Europa", eine lateinische Form des griechischen Ευρώπη (Evrópi), aus den Wortelementen εὐρυ "breit" und ωψ "Gesicht", "Auge". Ευρώπη könnte sich außerdem vom Akkadian "erebu" ("untergehen" in Bezug auf die Sonne) ableiten, das parallel zu einer westlichen Richtung verläuft. Der Subkontinent Europa wird traditionell als "Westen" bezeichnet.

"Europa" ist der Name verschiedener Charaktere in der griechischen Mythologie und stammt aus dem 8. Jahrhundert v. Chr. Illiad. Auch ein Jupitermond.

Erscheinung[]

Mensch[]

Erscheint als "tween", 8–12 Jahre alt. Im Gegensatz zu den silbernen Augen der Claymore-Krieger hat Europa dunklere Augen wie andere Erwachte. Ihr Haar ist mitteldunkel, mit Ausnahme einer blonden oder kahlen Stelle auf ihrem Kopf, was ihr ein scheckiges oder getöntes Aussehen verleiht. Ihr schüsselförmig geschnittenes Haar hat hüftlange "Zwillingsschwänze" (ツインテール "tsuin teeru"), eine häufige Manga-Frisur unter Schulmädchenfiguren.

Aus nicht bekannten Gründen wurde in der deutschen Manga-Adaption von "Tokyopop", die blonde oder kahle Stelle des Originals nicht übernommen.

Erwacht[]

Vollständig erwacht ähnelt Europa einem stacheligen Seestern oder Schlangenstern mit langen, schlanken, peitschenartigen Armen, die wie eine Drahtsäge gezahnt sind.

Die zentrale Körperscheibe ist eine Variante der traditionellen römischen Janus-Maske mit verbundenen siamesischen Zwillingsgesichtern, die dem modernen Smiley-Gesicht ähneln. Ähnlich dem Origami Erwachten.[4] Robuste Schultern und Schnallen schützen die lebenswichtigen Nacken- und Schulterbereiche.[5]

EuropaErwacht
Europa erwacht

Persönlichkeit[]

Mitglied von Octavias Gruppe. Kindliches Verhalten verschleiert die Persönlichkeit eines voll ausgereiften Menschenräubers. Ähnlich wie Riful.

Als Claymore-Kriegerin war Europa nie jemand, der sich ungeachtet der Umstände in Schlachten einmischte.

Datenblatt[]

Kriegerin[]

Defensiv-Typ. Basislinie und Beurteilung unbekannt, besitzt kein Datenblatt im Yoma Krieg Bericht der Organisation. Zumindest hohe Yoma-Kraft-Basislinie; einstellige Kriegerin mit Nr. 1 Potenzial.[6]

Hohe Defensiv-Fähigkeit, überlebt Zerstörung Lebenswichtiger Organe. Defensiv-Fähigkeit und hohe mentale- oder Wahrnehmungs-Basislinie ermöglicht Technik die den Tot vortäuscht, siehe Trägheit unten.

Erwachte[]

Bedrohungs-Niveau: Beschrieben als stärkstes Mitglied der Octavia Gruppe, von allen bekannten Erwachten kommt "sie den in der Tiefe Hausenden am nächsten", nach Chronos.[7] Galatea vermutet, dass Europa auf Platz 3 bis 5 rangiert, ihre wahre Kraft jedoch völlig anders ist als ihre Aura. Zusätzlich zu einem abnormalen Geist und Körper befindet sich Europa möglicherweise durchaus auf Abgrund-Niveau.[8]

Techniken[]

Trägheit: Sollte Europa im Kampf verletzt werden, unterdrückt sie sofort ihre Yoma-Energie, spielt Opossum und leitet den erlittenen Schaden auf weniger lebenswichtige Organe um. Nach dem Kampf regeneriert sie sich sofort durch einen Yoma-Kraft-Ausstoß.

Europas Totstellen
Europas "totstellen"-Technik

Chronos beschreibt Europas Technik, ihre Version von Tonische Immobilität. In stressigen Kampfsituationen greift Europa dazu zurück, bewegungslos zu bleiben, ähnlich wie ein Opossum oder Faultier, daher eine alternative englische Übersetzung von Europas Spitznamen "Europa the Sloth", zu deutsch "Faultier". Allerdings ist der japanische Standardname für das englischsprachige "Faultier" ナマケモノ Namakemono.

Trimmer: In menschlicher Gestalt verwendet Europa einen einzigen "Drahtsägen"-Arm, um das Ziel zu häuten/zerstückeln.

Der Arm ähnelt einer Reihe von Klingensegmenten, die mit einem Kabel verbunden sind.[9] In erwachter Form dreht sie ihre vielen Tentakel wie ein Fadenschneider, ähnlich wie Cassandras letzter Angriff während ihrer Priscilla-Cassandra-Phase. Kann ihre Tentakel auch variabel einsetzen, für festen Stand, Stoßangriffe oder Luftmanöver im Stadtgebiet. Verankert Tentakel am Boden oder in Gebäudestrukturen für schnellen Richtungswechsel in der Luft, in jede Richtung, ähnlich Hysterias erste Form. [10]

Tentakel können wen beschädigt, augenblicklich regenerieren, scheinbar ohne Limit.

Wiederholte Variante des Falkenschwertes, vom "Boss" der Banditen aus dem Teresa-Bogen.

Flipper: In einer städtischen Umgebung kann Europa durch enge Straßen und Gassen abprallen und gegen Wände und Gehsteige prallen, als wäre sie ein Flipper.[11] Diese Technik ermöglicht es ihr, Straßen und Gebäude zu nutzen, um Angriffen zu entgehen.[12]

Europas Flipper-Technik
Europas Spielfeld

In Rabona nutzt sie die gesamte Stadt als eine Art Flipper Spielfeld, verwundet dabei Miata mehrfach.[13]

Geschichte[]

Cassandra[]

Runde I[]

In einem Wald in der Nähe der Heiligen Stadt Rabona greifen die Geister Cassandra an. Ihr Angriff schlägt fehl, wird dann aber durch das Erwachen von Octavias Gruppe verstärkt.

Runde II[]

Priscilla–Cassandra[]

Europa weckt ihren Arm und greift mit ihrem drahtsägeähnlichen Tentakel an. Cassandras Bein wird auseinandergeschnitten.[14]

Aus der Ferne beobachten die Geister den Kampf zwischen Octavias Gruppe und Cassandra. Helen denkt, dass Mirias Plan funktioniert – Cassandras Selbstbewusstsein hervorzubringen –, aber Miria spürt, dass etwas nicht stimmt.

Während Cynthia, Tabatha und Yuma versuchen, Cassandras Selbstbewusstsein hervorzuheben, bemerkt Tabatha etwas Seltsames. Tabatha fragt sich nun, wer sich wirklich im erwachten Körper befindet.[15]

Priscilla-Cassandra nutzt die Staubfresser-Technik zum Gegenangriff und zerstört den größten Teil von Octavias Gruppe. Europa selbst wird enthauptet.[16]

Rückzug[]

Aus sicherer Entfernung beobachten die Geister das Chaos. Helen macht sich Sorgen, dass Cassandra sich in Priscilla verwandeln könnte. Als Clare als Reaktion auf Priscillas "Anwesenheit" beginnt, Yoma-Kräfte freizusetzen, warnt Miria Clare, sich zu beruhigen – die Transformation ist noch nicht abgeschlossen.[17]

Chronos[]

Octavia und ihre verbliebene Kameradin sind bestürzt über das Scheitern ihres ersten Angriffs. Helen glaubt, dass nur zwei Mitglieder von Octavias Gruppe überlebt haben. Aber Chronos korrigiert Helen und wirft Europas noch lebenden Kopf in die Nähe der Geister.[18] Chronos gibt zu, dass er und Lars sich dem Kampf anschließen müssen.

Lars identifiziert Europa und beschreibt ihre besondere Technik – den Tod vorzutäuschen. Als Europa vollständig erwacht, enthüllt Chronos ihren Spitznamen "Europa die Träge". Er weist darauf hin, dass Europa der einzige Anwesende ist, dessen Macht einem Abgrund nahekommt.[19]

Runde III[]

Verhandeln[]

Als Europa anbietet, Cassandra zu töten gegen menschliche Nahrung, lehnt Miria ab, weist jedoch darauf hin, dass Europas Nahrungsversorgung ohnehin gefährdet sei, wenn Europa Cassandra jetzt nicht aufhält. Europa akzeptiert diese Argumentation und greift Cassandra an.[20]

Sowohl Chronos als auch Lars erwachen und offenbaren ähnliche zweibeinige Gestalten. Sie schließen sich dem Angriff auf Priscilla-Cassandra an, ebenso wie Miria und Clare. Die drei weiblichen und zwei männlichen Erwachten schwächen Priscilla-Cassandra so weit, dass Clare angreifen kann. Sie nimmt den Brustkorb von Cassandras Körper aus und zerstört dabei den Priscilla-Pilottorso.[21]

Cassandra entfesselt[]

An anderer Stelle bemerken Tabatha und Miria, dass Cassandra durch die Zerstörung des Torsos durch Clare von Priscillas Kontrolle befreit wurde – Cassandras Selbstbewusstsein ist zum Vorschein gekommen.

Aber Cassandra ist agiler als je zuvor. Sie weicht Angriffen von Octavias Gruppe aus. Chronos versucht, Cassandra mit seinen Tentakeln anzugreifen, aber sie erweist sich als zu schnell für ihn.[22]

Helen bemerkt, dass Cassandra sich nicht mehr so ​​langsam bewegt wie zuvor. Miria vermutet, dass Cassandras Bewegungen unter Priscillas Bann eingeschränkt waren – Cassandra erlitt hier weitaus mehr Verletzungen als beim Kampf gegen Roxanne in Sutafu. Doch durch die Zerstörung des Priscilla-Pilottorsos setzte Clare unbeabsichtigt Cassandras wahren Kräfte frei.[23]

Rabona[]

Das Feld verlassen[]

Europa verlässt plötzlich das Schlachtfeld, Hungerattacken überwältigen ihren Drang, gegen Cassandra zu kämpfen. Europa kann dem Geruch menschlicher Eingeweide aus der Heiligen Stadt Rabona nicht widerstehen.[24]

Währenddessen spürt Galatea auf den Stadtmauern Europas mächtige Aura, die sich von den beiden Erwachten unterscheidet, die zuvor in die Stadt eingedrungen sind. Clarice fragt, was sie tun sollen.

Hinter ihnen sind die Krieger der nächsten Generation vom Organisationshauptquartier versammelt, darunter Audrey, Miata, Rachel, Dietrich, Anastasia, Rafutera und Nike. Galatea verkündet, dass es jetzt an der Zeit ist, sich zu verteidigen. [25]

Abgrund[]

Galatea befehligt die Krieger der nächsten Generation und nutzt ihre Weit Areal Erfassung, um die Macht der sich nähernden Europa einzuschätzen. Sie vermutet, dass Europa auf Platz 3 bis 5 rangiert, ihre wahre Kraft jedoch völlig anders ist als ihre Aura. Zusätzlich zu einem abnormalen Geist und Körper befindet sich Europa möglicherweise durchaus auf Abgrund-Niveau.[26]

Normalerweise nimmt Rachel die Erwachten nicht sehr ernst. Europa zerschmettert die Stadtmauern wie eine Bombe. Galatea befiehlt allen, ihre Schwerter zu ziehen. Sechs Krieger antworten: "Rote Wand" Violet (Nr. 11), "Staubwolke" Abigail (Nr. 12), "Enthaupter" Leticia (Nr. 13), Lena(Nr. 14), Nike (Nr. 15), Tesla (Nr. 16).[27]

Flügel[]

Anastasia gibt bekannt, dass ihre "Flügel" in der ganzen Stadt verteilt werden und lädt jeden ein, sie nach Belieben zu verwenden. Als Europa durch die Stadtmauer stürmt, stehen vier Krieger aufrecht – Clarissa (Nr. 18), Dominique (Nr. 19), Norma (Nr. 22) und Minerva (Nr. 24). Audrey befiehlt den einstelligen Kriegern und zweistelligen Freiwilligen, auf die gestreckten Haare vorzurücken.[28]

Rafutera nutzt ihre Yoma-Kraftharmonisierung, was dazu führt, dass Europas Angriffe einige Krieger verfehlen.

Innerhalb der Stadt wirbeln Europas klingenbewehrte Tentakel umher und zerstören alles, was ihr in den Weg kommt. Vor der entgegenkommenden Europa streiten Rachel und Nina über den Nutzen von Anastasias Technik. Am Boden streitet Abigail mit einem menschlichen Wachmann, der sich weigert, sich zurückzuziehen. Als Sid versucht, den Wachmann zum Rückzug zu überreden, zerstört ein Tentakel den Arm des Wachmanns.[29]

670px-Europa contro alcune guerriere della generazione di Clarice 1
Sturm auf die Stadtmauer

Drei Ablenkungen[]

Ablenkung I[]

Europa spürt Miatas Aura sowie die der beiden Krieger, die darum kämpfen, sich mit der nahezu außer Kontrolle geratenen Energie in Einklang zu bringen.[30]

Als Europa sich auf den Weg zum Turm macht, geraten die Krieger der nächsten Generation in Konflikt. Plötzlich lenkt Rafutera Europa in Anastasias Haare, wodurch Europa stolpert und gegen ein Dach kracht. Auf einem niedrigeren Dach schneidet Rachel mit ihrer Grobe Klinge Europas Drahtsägenarme durch. Audrey lenkt Europas Angriffe mit ihr Sanftes Schwert ab, während Dietrich vom Himmel stürzt und ihre Himmel Schwert einsetzt, um Europas Arme weiter zu reduzieren. Aber das ist nur die erste Ablenkung.[31]

Ablenkung II[]

Europa regeneriert sofort ihre Arme, steht aber allen einstelligen der nächsten Generation gegenüber. Europa zerstört die Dächer unter ihren Füßen und sie werden zu Zielen in der Luft. Als sie Rachel und Nina angreift, führen Anastasias Haare und Rafuteras Yoma-Kraftharmonisierung dazu, dass die Tentakel ihr Ziel verfehlen.[32]

Ablenkung III[]

Frustriert versucht Europa, die beiden Krieger anzugreifen. Aber die zweistelligen Krieger, in einer Wiederholung von Helens Vorgehen gegen Hysteria im Hauptquartier der Organisation,[33] zerstören die Dächer der Stadt, offensichtlich in dem Versuch, Europa aus dem Gleichgewicht zu bringen. Europa verankert ihre Arme im Boden und denkt, sie hätte den Kriegern entgegengewirkt.[34]

Falle[]

Audrey gibt schließlich zu, dass die Bemühungen von ihr und ihren Kameraden nur eine Ablenkung waren.

Miata überfällt das stehende Ziel von hinten. Miata ist vollständig erwacht und hat sich zu einem gefiederten, vielflügeligen Drachenwurm mit einem eidechsenähnlichen Kopf entwickelt, der dem von Beth ähnelt. Die Backe ähnelt einem dreizackigen Zahnradabzieher. Ihre Form erscheint als eine Ausarbeitung des Aztec Gottes Quetzalcoatl.[35]

Miata gegen europa
Die gefiederte Schlange gegen den Schlangenstern

Urbane Kriegsführung[]

Schlagen-und-Rennen[]

Miatas drei "Kiefer" feuern Zähne ab, als wären sie Yoma-Stäbe. Europa wehrt das Sperrfeuer mit ihren Armen ab. Als Europa zuschlagen will, wird sie zurückgeschleudert und prallt gegen die Gebäudedächer darunter. Miatas Gegenangriff führt dazu, dass die fluchende Europa eine Straße entlang flüchtet.[36]

Die Zuschauer sind von Miatas Auftritt begeistert. Audrey gibt an, dass Miatas ursprüngliche Kraft mit den Nr. 1 der Vergangenheit konkurrierte. Aber sie fragt sich auch, ob Galatea und Clarice Miata wirklich kontrollieren und sie wieder in die menschliche Form zurückbringen können.[37]

In einer Reihe von Fahrerfluchtangriffen sägt Europa Miatas Flügel ab. Als Miata einen Gegenangriff versucht, hüpft Europa durch die engen Gassen und prallt gegen die Mauern und denn Gehsteig, als wäre sie ein "Flipper". Dann greift sie Miata erneut an. Rachel und Audrey sind bestürzt über Europas Straßenkampftaktiken.[38] Die ganze Stadt ist zu einer Art Flipper-Spielfeld für Europa geworden.

Kontrolleure[]

Auf einem Turm versuchen Galatea und Clarice, Miatas vollständig erwachte Gestalt zu führen. Obwohl keine der Kriegerinnen Zwillingsschwestern von Miata sind, wird das kontrollierte Erwachen durch Miatas Unschuld ermöglicht, ihren Geist frei von fremden Gedanken. Doch Galatea erkennt, dass sie die Kontrolle verlieren.

Während Galatea davon nicht betroffen ist, wird der Schaden jedes Mal, wenn Miata von Europa beschädigt wird, auf die schwächere Clarice übertragen, die aus ihren Augen blutet. Jeder weitere Schaden für Miata könnte sowohl für sie als auch für Clarice tödlich sein.[39]

Das Ziel verfehlt[]

Obwohl Miata ihre verlorenen Gliedmaßen regeneriert, schneidet Europa sie weiterhin ab. Miatas Sperrfeuer verfehlt immer wieder ihr Ziel, während Europa dem Zahnregen geschickt ausweicht. Die Zähne beginnen, die Wände zu treffen, wo die Krieger und Wachen zusehen. Zunächst denkt jeder, die Zähne verfehlen Europa, doch Audrey erkennt, dass Miata auf die Wachen zielt.[40]

Galatea und Clarice haben die Kontrolle über Miata verloren, die allmählich vollständig erwacht. Extremer Hunger überkommt ihr menschliches Selbst. Ihre Tentakel spießen zwei der Wachen auf und sind dabei, sie zu fressen. Als Audrey protestiert, feuert Miata ein Sperrfeuer.[41]

Europa freut sich über die Situation und beginnt, sich selbst von den Wachen zu ernähren. Währenddessen bricht Clarice auf dem Turm zusammen. Anastasia und Dietrich versuchen einen Gegenangriff, aber Europa schlägt sie mühelos nieder.[42]

Europa ernährt sich von den Wachen, während Audrey versucht, Miata davon abzuhalten, ihre beiden Wachen zu fressen. Am Turm sieht Galatea hilflos zu, wie Clarice absichtlich erwacht, was sogar Miatas Aufmerksamkeit erregt.[43]

Erfolg und Tragik[]

Miata fixiert sich jetzt wieder auf Europa und schafft es mit Hilfe der neuen Generation erfolgreich Europa zu überwältigen. Clarice und Galatea schaffen es Miata erfolgreich zurück zu holen. Doch Clarice Opfer zerstört ihren Geist und Körper vollständig. Um zu verhindern dass Miata noch einmal ihre "Mutter" verliert, löscht sie alle Erinnerungen an ihre Gemeinsame Zeit, während ihr Körper zerfällt.

Trotzdem spürt ein Teil von Miata den großen Verlust durch Clarices Tot und bricht ohne wirklich zu verstehen warum, in Tränen aus, Galatea umarmt sie.[44]

Zitate[]

  • (Zu Geister) "Tischt mir die Eingeweide sämtlicher Bewohner der heiligen Stadt Rabona auf, und ich ziehe es in Betracht, sie für euch zu töten."
  • (Zu Geister) "Immer wenn ich diese Gestalt annehme, bekomm ich sofort Hunger. Kommen wir also endlich zur Sache und bringen es schnell hinter uns."

Notiz: Trotz Europas Aussage wäre es für sie unmöglich Cassandra zu töten, beim Versuch wurde sie nur selbst sterben.

Quellen[]

Die zitierten Bände von Tankōbon Claymore sind Ausgaben von VIZ Media (en-us), Tokyopop (de. Deutsch) sofern nicht anders angegeben. zitieren Ausgaben von Jump SQ (ja). Fragmente aus Silber Omnibus2 (総集編銀の断章 Gin no Danshou) 1–3, Shueisha, sind nur auf Japanisch erhältlich. Zitierte Anime-Szenen (Episoden) sind FUNimation (en-us) Editionen, sofern nicht anders angegeben.

  1. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 825
  2. Jump SQ, April 2013, Claymore, Szene 136, S. 379–380
  3. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene, S. 212
  4. Jump SQ, November 2012, Claymore, Szene 131, S. 367– 369
  5. Jump SQ, November 2012, Claymore, Szene 131, S. 367– 369
  6. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 212–213
  7. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 212–213
  8. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 825
  9. Jump SQ, April 2013, Claymore, Szene 136, S. 379–380
  10. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 833–837
  11. html "Ein Produkt verschwendeter Zeit" Rezension von Szene 141
  12. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 718–719
  13. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 718–722
  14. Jump SQ, April 2013, Claymore, Szene 136, S. 379–380
  15. Jump SQ, April 2013, Claymore, Szene 136, S. 385–386
  16. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 205–207
  17. Jump SQ , Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 208–209
  18. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 210–211
  19. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 212–213
  20. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 214–216
  21. Jump SQ, Mai 2013, Claymore, Szene 137, S. 218–234
  22. Jump SQ, Juni 2013, Claymore, Szene 138, S. 680–686
  23. Jump SQ, Juni 2013, Claymore, Szene 138, S. 679–680
  24. Jump SQ, Juni 2013, Claymore, Szene 138, S. 687–690
  25. Jump SQ, Juni 2013, Claymore, Szene 138, S. 691 693
  26. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 825
  27. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 825–828
  28. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 829–831
  29. Jump SQ, Juli 2013, Claymore, Szene 139, S. 833–837
  30. Jump SQ, August 2013, Claymore, Szene 140, S . 600
  31. Jump SQ, August 2013, Claymore, Szene 140, S. 601–603
  32. Jump SQ, August 2013, Claymore, Szene 140, S. 604–607
  33. Claymore 22, Szene 123, S. 124
  34. Jump SQ, August 2013, Claymore, Szene 140, S. 608–611
  35. Jump SQ, August 2013, Claymore, Szene 140, S. 611–612
  36. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 712–715
  37. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 716–717
  38. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 718–722
  39. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 722–723
  40. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 724–726
  41. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 727–729
  42. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 730–732
  43. Jump SQ, September 2013, Claymore, Szene 141, S. 733–738
  44. Claymore 25, Szene 142, S. 738–745
Advertisement