Claymore Wiki
Advertisement
Irenes Basislinie (Nr
Die Nummern die wir tragen, zeigen dabei an, auf welchem Rang wir Kräftemäßig stehen. Um für die Jagd auf Vielfraß oder andere Außergewöhnliche Vorkommnisse gerüstet zu sein, ist es notwendig, dass wir kräftemäßig ausgeglichen über den ganzen Kontinent verteilt werdenHelen


6 Grundfähigkeiten aufgeführt in 6 Basislinien ergeben eine Umfassende Basislinie.

  • Yoki-Yoma Kraft
  • Beweglichkeit-Geschwindigkeit, Agilität, Manövrierbarkeit
  • Muskelkraft-Stärke, Formwandel (Dehnbarkeit)
  • Mentalität-Emotionale Kontrolle, Willenskraft, Denkvermögen
  • Wahrnehmung-Yoki Gespür, Sinne
  • Führungsqualität-Strategische und Kompetente Gruppenführung

Die Basislinien Yoki und Wahrnehmung stehen für die Wichtigsten Grundfähigkeiten und sind für die erfolgreiche Jagd/Mission der Entscheidende Faktor. Hohe Yoki-Basis begünstigt starke Entwicklung Körperlicher Grundfähigkeiten.

Bewertungs-System

Alle Basislinien werden von Klasse E-Missraten bis Klasse A-Ausgezeichnet, bewertet. S steht für ein spezielles und außergewöhnliches Niveau der Grundfähigkeit. Das + steht für das Überdurchschnittliche Leistungsniveau der Grundfähigkeit, nahe am Ende der Leistungsgrenze jeweiliger Klasse. [1]

Differenz in Nummern

Differenz ihn Nummern ist Differenz in Fähigkeiten, bezieht sich auf alle 6 Basislinien. Angeborene Fähigkeit basiert in der Regel auf der jeweils am stärksten Ausgeprägten Basislinie. Bei Angriff-Technik entwickelt aus angeborener Fähigkeit spielt Yoki Basislinie unabhängig von schwächere Ausprägung (niedrigere Klasse) oft eine Teilhabende oder gar Notwendige Rolle.

Entwicklung aller 6 Basislinien bestimmt Typ.

Hohe Führungsbasis ist selten, nur der Offensive Typ scheint ein Hohe Basislinie zu entwickeln.

Entwicklungs-Stufe

  • Basislinie ↓
    • Typ ↓
      • Fähigkeit ↓
        • Technik ↓

Funktionalität der Basislinie

Yoki Basislinie, wird benötigt für diverse Angriff-Techniken und Steigerung der Körperlichen Leistung über die Basis hinaus, erfolgt durch Yoma Kraft Freigabe. Klasse bestimmt Reserve, Große Reserve (A oder höher) ermöglicht höhere Leistungssteigerung. Wahrnehmung und Mentale Basislinie sind entscheidend für Regulierung und Kontrolle der Yoma Kraft Freigabe, schwache Basis in beiden Bereichen führt oft zu einem frühen Erwachen (Bsp. Elena). Kontrolle durch hohe Wahrnehmung allein kann durch schwache Mentale Basislinie zu einem Erwachen führen (Bsp. Priscilla). Yoma Kraft Freigabe kann Wahrnehmung und Mentale Fähigkeit verringern, abhängig von Freigabe und Individuum. Yoma Kraft Freigabe ist ein Prozess der Yoki, Beweglichkeit, Muskelkraft, Mentalität und Wahrnehmung essenziell verbindet, für optimale Anwendung ist eine rundum hohe Basislinie notwendig.

Krieger mit Hoher Basislinie

Referenz[]

  1. Fragmente aus Silber, Yoma Krieg Report I-III-Datenblätter
Advertisement